Diese Lebensmittel senken den Blutdruck

Ein zu hoher Blutdruck ist Ursache vieler Krankheiten und Spätfolgen wie Schlaganfall, Herzkrankheiten oder Nierenbeschwerden. Umso wichtiger ist es, den Blutdruck frühzeitig auf natürliche Weise zu senken. Das geht auch wunderbar über die Ernährung.

Wir zeigen Ihnen die Top drei Lebensmittel um Ihren Blutdruck dauerhaft und ganz natürlich zu senken.

Heidelbeere

Die kleinen blauen Beeren schmecken nicht nur lecker und sind reich an Antioxidantien, die unseren Körper vor freien Radikalen schützen. Die Heidelbeere hat auch einen besonders hohen Anthocyangehalt, der das Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken deutlich verringert.
Anthocyane sind sekundäre Pflanzenstoffe, die auch in anderen Beeren vorkommen. Sie wirken entzündungshemmend und gefäßerweiternd. Auf diese Weise helfen sie dabei den Blutdruck zu regulieren. Um die volle Kraft der Heidelbeere nutzen zu können, sollten Sie auf einen Saft oder ein Fruchtpulver zurückgreifen. Dies schmeckt besonders gut im Müsli, Joghurt oder in Smoothies und lässt sich so ganz leicht in den Alltag integrieren,

Blutdrucksenkende Lebensmittel lassen sich einfach in den Alltag integrieren

Bananen

Häufig gilt zu viel Salz, also Natrium, als Ursache für zu hohen Blutdruck, da Natrium die Blutgefäße verspannt. Kalium wirkt als Gegenspieler von Natrium und hilft dabei die Blutgefäße wieder zu entspannen. Das senkt den Blutdruck.
Da die heutige Ernährung sehr kaliumarm ist, reicht es nicht aus nur weniger Salz zu sich zu nehmen, sondern sollte auch auf eine hohe Kaliumzufuhr in der Ernährung achten.
Die Banane enthält viel Kalium. Besonders getrocknete Bananen und andere Trockenfrüchte wie Datteln, Feigen, Äpfel oder Sultaninen sind extrem gute Kaliumquellen. Da diese aber viel Zucker enthalten, sollte man nicht zu viel davon verzehren und auch auf andere Kaliumhaltige Lebensmittel zurückgreifen. 

Diese Lebensmittel enthalten besonders viel davon:

  • Süßkartoffeln
  • Rettich
  • Avocados
  • Spinat
  • Petersilie
  • Mandeln
  • Kürbiskerne
  • Champignons
  • Haselnüsse

Rote Beete

Die rote Knolle ist, wie die Banane, nicht nur reich an Kalium. Rote Bete enthält ebenfalls viel Nitrat, das im Körper zu Stickstoffmonoxid umgewandelt wird. Dieser Stoff wirkt ebenfalls entspannend auf die Blutgefäße, fördert die Durchblutung und beschleunigt den Blutfluss. All das senkt wiederum den Blutdruck und entlastet das Herz. Rote Bete kann als Saft, aber auch gekocht, als Brotaufstrich oder Salat gegessen werden.

Weitere Lebensmittel mit viel Nitrat:

  • Grünes Blattgemüse
  • Grünkohl
  • Radieschen
  • Rettich
  • Karotten
  • Auberginen 
  • Zucchini

Wenn Sie mit diesen kleinen Tipps ihre Ernährung umstellen und sich mit natürlichen Lebensmittel gesund ernähren, kann das deutlich positive Auswirkungen auf Ihren Blutdruck haben. 

In unserer Jungbrunnen-Methode erfahren Sie viele weitere wichtige Grundlagen, wie Sie Ihren Körper wieder in Balance bringen und Beschwerden wie Bluthochdruck natürlich in den Griff bekommen können – ohne Medikamente.

UNSER GESCHENK FÜR SIE!

Die 10 Erfolgsfaktoren für ein langes und gesundes Leben

Mit diesem Gratis eBook erfahren Sie die Geheimnisse, wie Sie:

  • sich wieder voller Energie fühlen
  • sich eine kraftvolle frische Ausstrahlung erhalten
  • Ihre Wohlfühlfigur erreichen und halten - auch in der zweiten Lebenshälfte
  • typischen Volkskrankheiten vorbeugen oder sie wieder loswerden

Weitere Artikel

Erholsamer schlafen

Wie man sich bettet, so schläft man

Schlafmangel oder schlechter Schlaf machen jedem ordentlich zu schaffen und bereits eine einzige Nacht mit zu wenig Schlaf geht nicht spurlos an uns vorbei. Der Hunger auf Kalorienreiches ist am nächsten Tag größer. Bei weniger als sechs Stunden Schlaf verdreifacht sich mangels Koordination das Risiko eines Verkehrsunfalls ebenso wie die Erkältungsanfälligkeit. Graue Haut, Augenringe und Tränensäcke zeigen sich, Vergesslichkeit stellt sich ein, die Gefühlslage gerät aus der Balance, wir werden empfindlich und übellaunig. Wenn Ihnen das ansatzweise bekannt vorkommt – lesen Sie weiter.

Weiter lesen »
Ernährung

Wie Sie Heißhunger vermeiden

Wie Sie Heißhunger vermeiden
Ein natürliches Hungergefühl ist lebensnotwendig. Der Körper stellt so sicher, dass wir nicht vergessen ihn mit Nährstoffen zu versorgen. Doch dann gibt es da noch den ganz großen Hunger, den Heißhunger, der besonders Lust auf extrem kalorienhaltige Kost macht, als ob der Körper kurz vor dem Verhungern wäre, was in unseren Breitengraden jedoch eher unwahrscheinlich ist.

Was verursacht diesen Heißhunger, der uns zu mehr energiereicher Nahrung in großen Mengen verführt als uns guttut?

Weiter lesen »
Mehr Energie & Vitalität erreichen

Volle Leistungsfähigkeit für das Gehirn – in jedem Alter

Wo war noch mal der Schlüssel? Wie hieß der noch? Ach, das habe ich gestern gemacht. Oder vorgestern? Der Blick in den Kalender verrät, es war bereits vor einer Woche. Kennen Sie diese kleinen Tücken des Alltags? Wenn das Gehirn vermeintlich nicht ganz auf der Höhe seiner Leistungsfähigkeit ist und das Gedächtnis schwächelt?

Weiter lesen »
Bewegung

Muskeln statt Medikamente

Es ist noch nicht lange her, da wurde Patienten nach einem Infarkt, bei Krebs, einem Bandscheibenvorfall, Rheuma und vielen anderen schweren Erkrankungen eines geraten: Belastung vermeiden! Je schwerer die Krankheit, desto länger war die Schonung angedacht. Die Wissenschaft ist heute weiter und durch Studien und neue Erkenntnisse hat sich die Sichtweise drastisch geändert.

Weiter lesen »
Ein Leben ohne Medikamente erreichen

Beschwerden in der Menopause – diese Tricks helfen ganz natürlich

Irgendwann kündigt sich die Menopause bei jeder Frau an – Hitzewallungen, innere Unruhe oder Stimmungsschwankungen können einige Symptome sein. Mittlerweile wird glücklicherweise immer mehr auf Hilfe aus der Natur gesetzt um die lästigen Begleiterscheinungen zu lindern.
Wir zeigen Ihnen die besten Tricks, wie Sie entspannt und beschwerdefrei durch die Menopause kommen – ganz ohne synthetische Hilfe.

Weiter lesen »
Ein Leben ohne Medikamente erreichen

Diese Lebensmittel senken den Blutdruck

Ein zu hoher Blutdruck ist Ursache vieler Krankheiten und Spätfolgen wie Schlaganfall, Herzkrankheiten oder Nierenbeschwerden. Umso wichtiger ist es, den Blutdruck frühzeitig auf natürliche Weise zu senken. Das geht auch wunderbar über die Ernährung.
Wir zeigen Ihnen die Top drei Lebensmittel um Ihren Blutdruck dauerhaft und ganz natürlich zu senken.

Weiter lesen »