Wer kennt es nicht: Man ist mal wieder den ganzen Tag unterwegs und so langsam knurrt wirklich der Magen. Auf dem Weg reihen sich Bäckereien und Fast Food Restaurants aneinander und gesunde Alternativen sind wenige vorhanden.

Wir zeigen Ihnen heute vier gesunde Snacks, die diese Situation mit Sicherheit in Zukunft vermeiden werden.
Das Wichtigste an Snacks für unterwegs ist, dass es schmeckt, wenig Vorbereitungszeit benötigt und nebenbei noch gesund ist. Unsere Rezepte bekommen auch die größten Kochmuffel hin, die sonst lieber auf schnelle Fertiggerichte zurückgreifen.

1. Joghurt mit Beeren

Das ist eine ganz besonders einfache Snackidee. Joghurt enthält viel Eiweiß und hält uns somit lange satt. Verschiedene Beeren enthalten Vitamine und meist viele Antioxidantien, die uns vor freien Radikalen schützen. Wer die Kombi als Frühstück für unterwegs nutzen möchte, kann noch Haferflocken und Nüsse in die Frischhaltebox mischen. So haben Sie in Nullkommanix ein gesundes, nahrhaftes Frühstück für unterwegs vorbereitet, das nebenbei noch super schmeckt.

2. Gemüsesticks

Oftmals überkommt uns ein kleiner Hunger, der eigentlich keiner ist und wir greifen zu herzhaften Knabbereien. Eine knackige Alternative dazu sind frische Gemüsesticks. Ob Gurke, Karotte, Sellerie oder Paprika. Dem Geschmack und der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Gemüse lässt sich schnell schneiden und auch schon am Vorabend vorbereiten. Dazu passt ein Dip aus Magerquark mit Kräutern hervorragend.
Praktisch für unterwegs und voller Nährstoffe - Gemüsesticks

3. Studentenfutter

Aber Achtung: Nicht einfach das Erstbeste aus dem Supermarktregal schnappen. Hier macht es wirklich Sinn sich sein eigenes Studentenfutter anzumischen, denn in den herkömmlichen Fertigmischungen sind häufig viel Zucker und andere Stoffe zugesetzt, die nichts darin zu suchen haben. Dazu eine unbehandelte Nussmischung nach Geschmack kaufen und selbst Rosinen und Cranberries dazugeben. Aber auch hier sollte man darauf achten, dass die getrockneten Früchte ungezuckert sind und die Mischung am Ende mehr Nüsse als Früchte enthält, denn diese enthalten trotzdem viel Fruchtzucker. Das Studentenfutter ist super für unser Gehirn und schützt durch die Früchte auch unsere Zellen.

4. Obst

Ganz ohne Vorbereitung! Viele Obstsorten kommen ja schon mit der eigenen Verpackung. Wer täglich einen Apfel oder eine Banane mit in der Tasche hat, vermeidet verzweifelte Hungerkäufe beim Bäcker und versorgt seinen Körper mit Vitaminen, Kalium und wichtigen Spurenelementen die wir brauchen um fit zu bleiben. Wem das aber auf Dauer zu langweilig ist, und gerne etwas Zeit investiert, kann sich auch einen kleinen Obstsalat schneiden. Die verschiedenen Früchte kann man auch mit etwas Nüssen aufpeppen. Zitronensaft verhindert, dass das geschnittene Obst braun wird und bringt noch eine leckere, gesunde Säure mit.

UNSER GESCHENK FÜR SIE!

Die 10 Erfolgsfaktoren für ein langes und gesundes Leben

Mit diesem Gratis eBook erfahren Sie die Geheimnisse, wie Sie:

  • sich wieder voller Energie fühlen
  • sich eine kraftvolle frische Ausstrahlung erhalten
  • Ihre Wohlfühlfigur erreichen und halten - auch in der zweiten Lebenshälfte
  • typischen Volkskrankheiten vorbeugen oder sie wieder loswerden

Weitere Artikel

Bewegung

So bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung

Wetterumschwünge, langes Stehen aber auch Stress können Auslöser dafür sein, dass unser Kreislauf in den Keller sinkt. Sollte auch bei Ihnen ab und zu der Kreislauf verrückt spielen, können Sie ihn mit einfachen, kleinen Tricks wieder auf die Sprünge helfen. Wir zeigen Ihnen die Top Tipps um Ihren Kreislauf in Schwung zu bringen. Das sind

Weiter lesen »
Erholsamer schlafen

Wie Sie Schadstoffe in Ihrem Zuhause vermeiden können

Wir verbringen heute mehr als 90 % des Tages in geschlossenen Räumen. Umso wichtiger ist die Raumluftqualität. Die Luft, die wir atmen und ihre guten sowie gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffe gelangen nicht nur in die Lunge, sondern auch in das Blut und können teilweise sogar die Blut-Hirn-Schranke passieren. Finden Sie hier einfache Methoden um Schadstoffe in Ihrem Zuhause zu vermeiden.

Weiter lesen »
Abnehmen an den richtigen Stellen

Kein Abnehmen durch Joggen

Häufig, wenn jemand abnehmen möchte und weiß „da muss Bewegung her, jetzt tüchtig Kalorien verbrauchen“, ist die erste Wahl „Joggen gehen“. Scheint ja auch sinnvoll. Die Trainingsfläche liegt vor der Haustür, als Trainingsgerät reichen Laufschuhe, an der frischen Luft ist man auch und anstrengend ist es sowieso, also muss man dabei doch ordentlich Kalorien verbrauchen und abnehmen?! Stellen wir uns einen Mittvierziger vor: Seit 15 Jahren hat er keinen Sport gemacht, beruflich ist er sehr aktiv und würde sich selbst wahrscheinlich schon als einigermaßen gestresst bezeichnen. Dieser junge Mann stellt irgendwann vor seinem Spiegel fest, dass er 3-4 kg zu viel hat und entschließt sich jetzt, ganz konsequent mit dem Joggen zu beginnen. Was wird jetzt passieren?

Weiter lesen »
Erholsamer schlafen

Wie Sie bei einem Tinnitus selbst aktiv werden können

Es klingelt! Oder doch nicht? Für manche leider schon, und das ständig. Tinnitus ist eine weitverbreitete Störung, die vielen Betroffenen nicht nur den Schlaf, sondern auch den letzten Nerv raubt. Die Bandbreite der Ohrgeräusche ist groß, vom Telefonklingeln über zirpendes Grillen bis hin zu Schremmhammer und Wasserfallgeplätscher ist alles dabei. Diese Palette macht deutlich, wie belastend solche akustischen Signale sein können. Plötzlich sind sie da, mal wieder weg und für manche werden sie zum andauernden akustischen Begleiter. Schätzungen gehen davon aus, dass 10 – 15 Prozent der Bevölkerung davon betroffen sind.

Weiter lesen »
Allgemein

Detox für die Haut: die 3 besten Tipps gegen Hautunreinheiten

Sie ist nur wenige Millimeter dick und macht circa 20 % unseres Körpergewichts aus – unsere Haut. Tagtäglich wird sie rund 200 chemischen Stoffen ausgesetzt. Dennoch bekommt sie häufig nicht die Aufmerksamkeit, die ihr zusteht und so begrüßt einen die ein oder andere Hautunreinheit wie Pickel beim Blick morgens in den Spiegel. Diese entstehen unter

Weiter lesen »