Abnehmen an den richtigen Stellen

Aktuelle Themen aus dem Magazin



Die 10 Superfoods für Ihre Darmflora

Heute stellen wir Ihnen gleich zehn von den gesunden Leckereien vor. Mit diesen Superfoods bringen Sie Ihren Darm mit Leichtigkeit in Schwung. Was Ihre Darmflora liebt und Ihre Darmschleimhaut pflegt Sie sind natürlich, süß, sauer und vollwertig. Die stärksten Superfoods für Ihren Darm haben eines gemeinsam: Sie verfügen über echtes Potenzial, Ihre Verdauung ins Gleichgewicht


Weiter lesen »


Was macht mich sauer?

Gemeint ist nicht direkt Ihre Stimmungslage, obwohl auch diese davon beeinflusst wird. Hier ist die Rede vom Säure-Basen-Verhältnis in Ihrer Verdauung und in den Zellen. Werden wir sauer, liegt das in der Regel an einem Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt. Doch wie kommt es überhaupt dazu? Welche Verhaltensweisen und Lebensmittel stecken dahinter und was können Sie dagegen


Weiter lesen »


Ständig müde? Das hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit

Die ersten Pflanzen sprießen, die Vögel zwitschern morgens von den Dächern und die Tage werden länger – die ersten Anzeichen, dass der Frühling vor der Tür steht. Mit dem Frühling hält auch die Frühjahrsmüdigkeit Einzug. Doch woher kommt die Frühjahrsmüdigkeit und was lässt sich dagegen machen? Rund ein Viertel der Bevölkerung spürt dabei unter anderem


Weiter lesen »

Mehr essen, weniger wiegen



Mehr essen – weniger wiegen

Unerlässlich werden wir überrollt von den neuesten Wunderdiäten. Viele Menschen setzen immer wieder Hoffnung darauf und quälen sich lebenslang durch eine Superdiät nach der anderen – mit dem immer gleichen Ergebnis: Sie sind hinterher dicker als zuvor! Was ist nun also tatsächlich der richtige Weg?


Weiter lesen »


Schlemmen ohne schlechtes Gewissen, darauf sollten Sie achten

Die Weihnachtszeit eignet sich wie keine andere so gut, um nach Herzenslust zu schlemmen. Doch nach den Feiertagen kommt oft die Ernüchterung: die Hose sitzt nicht mehr richtig und irgendwie fühlen Sie sich nach all dem Essen unwohl. Doch es kann auch anders ausgehen. Wir zeigen Ihnen 5 Tipps wie Sie an den Feiertagen ohne


Weiter lesen »

Haut, Haare & Fingernägel verbessern



Freie Radikale – der unsichtbare Feind der Jugendlichkeit

Um den Alterungsprozess zu verstehen, müssen wir uns dem Stoffwechsel zuwenden. In den Mitochondrien, unseren Zellkraftwerken, entscheidet sich, wie fit und schlank wir sind. Unsere Vitalität – wie wach, stark und ausgeglichen wir uns fühlen – hängt maßgeblich von der Aktivität unserer Mitochondrien ab. Auch die Bewegungsfähigkeit wird beeinflusst. Die Mitochondrien im Zellkern produzieren und regulieren die benötigte Energie des menschlichen Körpers.


Weiter lesen »


Der Darm, unser 2. Gehirn

Darmbakterien; wir können sie als Freunde bezeichnen oder als äußerst fleißige Mitarbeiter. Wir leben in Symbiose mit ihnen, bieten ihnen Lebensraum und sie tun alles, was nötig ist, um ihre Umwelt zu erhalten. Darmbakterien ergänzen sogar unseren Genpool. In ihrer Gemeinschaft schützen sie uns vor Keimen, verwerten Nahrung so, dass sie für unseren Körper nützlich ist und Energie bereitstellt.


Weiter lesen »


Drei Tipps, für die optimale Hautpflege

Das Angebot an Pflegeprodukten ist endlos. Gesichtscreme mit “Anti-Falten-Effekt” oder Bodylotions mit vermeintlich straffender Wirkung gibt es zahlreich und zum kleinen Preis. Und gerade deshalb enthalten sie häufig Mineralöl. Wir zeigen Ihnen drei Tipps auf die Sie achten sollten, um Ihre Haut optimal zu pflegen.


Weiter lesen »

Mehr Energie & Vitalität erreichen



Wie Sie bei einem Tinnitus selbst aktiv werden können

Es klingelt! Oder doch nicht? Für manche leider schon, und das ständig. Tinnitus ist eine weitverbreitete Störung, die vielen Betroffenen nicht nur den Schlaf, sondern auch den letzten Nerv raubt. Die Bandbreite der Ohrgeräusche ist groß, vom Telefonklingeln über zirpendes Grillen bis hin zu Schremmhammer und Wasserfallgeplätscher ist alles dabei. Diese Palette macht deutlich, wie belastend solche akustischen Signale sein können. Plötzlich sind sie da, mal wieder weg und für manche werden sie zum andauernden akustischen Begleiter. Schätzungen gehen davon aus, dass 10 – 15 Prozent der Bevölkerung davon betroffen sind.


Weiter lesen »


Volle Leistungsfähigkeit für das Gehirn – in jedem Alter

Wo war noch mal der Schlüssel? Wie hieß der noch? Ach, das habe ich gestern gemacht. Oder vorgestern? Der Blick in den Kalender verrät, es war bereits vor einer Woche. Kennen Sie diese kleinen Tücken des Alltags? Wenn das Gehirn vermeintlich nicht ganz auf der Höhe seiner Leistungsfähigkeit ist und das Gedächtnis schwächelt?


Weiter lesen »

Rücken- & Gelenkschmerzen loswerden



Wie Stress Ihren Faszien schadet und zu Schmerzen führt

Die Faszienforschung brachte in den letzten Jahren so manches ans Licht und der Ausdruck „verklebte Faszien“ wurde allgemein bekannt, auch, dass diese verflucht weh tun können. Doch wie kommt es zu den Verklebungen und daraus resultierenden Schmerzen? Erfahren Sie auch, was Stress mit Ihrem Bindegewebe zu tun hat und wie Sie sich selbst bei akuten Schmerzen helfen können.


Weiter lesen »


Schmerzen mit natürlichen Schmerzmitteln lindern

Geht man mit Schmerzen zum Arzt, wird häufig ein herkömmliches Schmerzmittel verschrieben. Besonders chronische Schmerzen werden mit starken Medikamenten behandelt, die zahlreiche, oft sogar schwerwiegende, Nebenwirkungen mit sich bringen. Doch es gibt wirkungsvolle, natürliche Alternativen, die keine Nebenwirkungen mit sich bringen.
Wir zeigen Ihnen welche Alternativen es zu herkömmlichen Schmerzmitteln gibt und wie Sie Ihre Beschwerden auf natürliche Weise lindern können!


Weiter lesen »


Karpaltunnelsyndrom – Wie Sie eine OP vermeiden

Für viele Menschen, deren Hände tagtäglich über die Tastatur sausen, Klavier spielen oder stark beugende Bewegungen ständig wiederholen, ist das Karpaltunnelsyndrom nicht nur ein Wortgebilde. Betroffene können die Auswirkungen klar benennen. Empfindungslosigkeit oder Taubheit in Verbindung mit nadelstichartigen Schmerzen und Kribbeln. Oftmals heißt es dann beim Arzt, dass es nur noch mit einer OP zu beheben ist. Doch ist es wirklich so?


Weiter lesen »

Verdauung regulieren



Fünf Tipps für einen gesunden Darm

Unser Darm spielt für unsere Gesundheit eine wesentlich größere Rolle, als vielen bewusst ist. Er ist es, der als erster mit unserer Nahrung und unserem Lebensstil im Allgemeinen in Verbindung kommt. Außerdem steckt der Großteil unseres Immunsystems im Darm. Ist unsere Darmgesundheit aus der Balance geraten, sind Krankheiten und Allergien fast schon vorprogrammiert. Oftmals ist die Kombination aus einer schlechten Ernährung mit vielen Fertigprodukten und Zucker, wenig Bewegung und zu viel Stress im Alltag der Grund für einen ungesunden Darm. Aber was tun, wenn Sie merken, dass mit Ihrem Darm etwas nicht stimmt? Wir zeigen Ihnen fünf Tipps für einen rundum gesunden Darm.


Weiter lesen »


Was tun, wenn Blähungen plagen?

Es gibt wohl niemanden, dem Blähungen völlig fremd sind. Während unser Darm Nahrung verdaut, entstehen Gase. Sie entweichen auf ganz natürliche Weise über den After. Wenn die Gasansammlungen zu groß werden, bezeichnen wir sie als Blähungen. Das gehört ganz selbstverständlich zu unseren Körperfunktionen. Selbst wer regelmäßig einen Blähbauch hat, muss keineswegs eine gestörte Darmfunktion aufweisen. Bei manchen Menschen allerdings werden die krampfartigen Beschwerden so stark, dass sie bis zu den Schultern ausstrahlen können. Manch einer ist schon einmal wegen Verdachts auf Herzinfarkt untersucht worden – es stellte sich heraus, dass lediglich Blähungen die Verursacher der Beschwerden waren.


Weiter lesen »


Was macht mich sauer?

Gemeint ist nicht direkt Ihre Stimmungslage, obwohl auch diese davon beeinflusst wird. Hier ist die Rede vom Säure-Basen-Verhältnis in Ihrer Verdauung und in den Zellen. Werden wir sauer, liegt das in der Regel an einem Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt. Doch wie kommt es überhaupt dazu? Welche Verhaltensweisen und Lebensmittel stecken dahinter und was können Sie dagegen


Weiter lesen »

Erholsamer schlafen



Ständig müde? Das hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit

Die ersten Pflanzen sprießen, die Vögel zwitschern morgens von den Dächern und die Tage werden länger – die ersten Anzeichen, dass der Frühling vor der Tür steht. Mit dem Frühling hält auch die Frühjahrsmüdigkeit Einzug. Doch woher kommt die Frühjahrsmüdigkeit und was lässt sich dagegen machen? Rund ein Viertel der Bevölkerung spürt dabei unter anderem


Weiter lesen »


Verdauung: Schläfchen vs Spaziergang

Folgende Situation kommt Ihnen sicherlich bekannt vor: Es gibt etwas zu feiern und ein üppiges Mahl reiht sich an das andere. Eine Runde um den Block soll Erleichterung verschaffen, denn ein Ruheraum steht nicht zur Verfügung. Oder ein reichhaltiges Mittagessen zwischen der Arbeit, was grundsätzlich erst einmal müde macht. Schnell ein paar Schritte gehen oder Füße hochlegen? Was wäre denn nun besser, sofern man die Wahl hat, ein Schläfchen oder ein Spaziergang?


Weiter lesen »


Muskelentspannung nach Jacobson

Fernseher an, Füße hoch, so entspannt man am besten? Nicht so ganz, wie Forscher herausfanden. Nicht nur, dass ein faul auf dem Sofa verbrachter Abend den Abbau von Stoffwechselsäuren und Stresshormonen behindert. Meist werden noch Neue gebildet, weil der Fernsehkonsum die Adrenalinausschüttung anregen kann. Das soll nicht heißen, den geliebten Fernsehabend ganz zu streichen, nur öfter mal buchstäblich abschalten.
Die Jacobsonanwendung ist eine bewährte Entspannungsmethode, mit der Sie in Verbindung mit Ihrer Atmung durch Muskelanspannung und darauffolgende Entspannung Stress abbauen.


Weiter lesen »

Dynamische Körperhaltung erhalten



Muskeln statt Medikamente

Es ist noch nicht lange her, da wurde Patienten nach einem Infarkt, bei Krebs, einem Bandscheibenvorfall, Rheuma und vielen anderen schweren Erkrankungen eines geraten: Belastung vermeiden! Je schwerer die Krankheit, desto länger war die Schonung angedacht. Die Wissenschaft ist heute weiter und durch Studien und neue Erkenntnisse hat sich die Sichtweise drastisch geändert.


Weiter lesen »


Kein Abnehmen durch Joggen

Häufig, wenn jemand abnehmen möchte und weiß „da muss Bewegung her, jetzt tüchtig Kalorien verbrauchen“, ist die erste Wahl „Joggen gehen“. Scheint ja auch sinnvoll. Die Trainingsfläche liegt vor der Haustür, als Trainingsgerät reichen Laufschuhe, an der frischen Luft ist man auch und anstrengend ist es sowieso, also muss man dabei doch ordentlich Kalorien verbrauchen und abnehmen?! Stellen wir uns einen Mittvierziger vor: Seit 15 Jahren hat er keinen Sport gemacht, beruflich ist er sehr aktiv und würde sich selbst wahrscheinlich schon als einigermaßen gestresst bezeichnen. Dieser junge Mann stellt irgendwann vor seinem Spiegel fest, dass er 3-4 kg zu viel hat und entschließt sich jetzt, ganz konsequent mit dem Joggen zu beginnen. Was wird jetzt passieren?


Weiter lesen »


DHEA – Das Jungmacher-Hormon

Der Einfluss von DHEA auf die Jugendlichkeit des Körpers ist so groß, dass sich seit dessen Entdeckung US-Bürger DHEA in Pillenform wie Schokodrops einverleiben. Die Wirksamkeit von künstlich zugeführtem DHEA ist allerdings ebenso wenig erforscht, wie mögliche Nebenwirkungen. In Deutschland gilt die Einnahme als extrem risikoreich. Doch es gibt ganz einfache Tricks, damit ihr Körper selbst mehr davon produziert.


Weiter lesen »

UNSER GESCHENK FÜR SIE!

Die 10 Erfolgsfaktoren für ein langes und gesundes Leben

Mit diesem Gratis eBook erfahren Sie die Geheimnisse, wie Sie:




  • sich wieder voller Energie fühlen



  • sich eine kraftvolle frische Ausstrahlung erhalten



  • Ihre Wohlfühlfigur erreichen und halten - auch in der zweiten Lebenshälfte



  • typischen Volkskrankheiten vorbeugen oder sie wieder loswerden